Eine Weinflasche des Weines 'Goslarer Trojaner' und Glas

Seit 2019 küren einige ausgewiesene Weinexperten jährlich einen außergewöhnlichen Wein aus Iphofen (dem 'Geburtsort' des Goslarer Trojaners) zum „Goslarer Trojaner“. Es handelt sich dabei immer um limitierte Sonderabfüllungen aus den besten Lagen und von ausgewählten Weinbauern dieser Region.

Den Anfang macht ein 2018er Iphöfer Silvaner vom Weingut Johann Ruck. Dieses Weingut verfügt über etwa 13 Hektar Rebfläche in bekannten fränkischen Lagen im Steigerwald. Die Iphöfer Weine wachsen auf Keuperboden und an Südhängen, sind in der Regel trocken ausgebaut und verfügen über eine angenehme Säure. Es wird auf rebsortenreine Verarbeitung und eine selektive Handlese geachtet. Das Weingut verkauft direkt oder über bekannte Feinkostgeschäfte und gehobene Restaurants. Ruck belieferte laut eigenen Angaben bereits Kunden wie Fidel Castro und Papst Benedikt XVI. Die Geschäftsbeziehungen reichen seit Jahren bis nach Japan.

„Bukett nach Apfel und Mirabelle, gute Textur, rund und harmonisch“: der 2019 ausgewählte "Goslarer Trojaner"

VDP.ORTSWEIN® 2018 Iphöfer Silvaner Qualitätswein trocken

Sensorik: Gelbfruchtige Noten, Mirabelle und Gravensteiner Apfel. Im Mund ein harmonisches, komplexes Wohlgefühl, das zum Schmunzeln verführt. Moderater Alkoholgehalt, trotzdem überzeugende Fülle und Gehalt.

Herkunft und Terroir: Der schwere tonige Keuperboden aus den unteren und mittleren Gewannen des Schwanberges prägt die Weine zunächst in einer recht dezenten Art. Nach gewisser Flaschenreife öffnet er sich und gibt die oben genannten Aromen frei und das in sehr zuverlässiger Weise. Ein Wein mit viel Potential und Zukunft, der schon jetzt wunderbar entwickelt ist.

Passt zu: Durch seinen kräftigen Geschmack passt er sehr harmonisch zu kräftigen Fleischspeisen, die mit würzigen Saucen serviert werden, wie Schmorbraten von Kalb, Ziege, Lamm und Rind. Zum kräftigen Seefisch (Butt, Wolfsbarsch, Lachs) – auf der Haut oder Gräte gebraten -, ist er ein perfekter Begleiter, wie auch zu würzig-kräftigen, gereiften Käsesorten.

Gutes Reifepotential, bei 10° - 12° aus mittelgroßen Gläsern genießen.

Den Goslarer Trojaner selbst genießen

Erhältlich ist der Wein im Fachgeschäft "Wein & Sekt" in der Goslarer Altstadt, Marktstraße 28, Telefon 05321-709810.

Zum Seitenanfang springen